Help get this topic noticed by sharing it on Twitter, Facebook, or email.

Nero Releases und Upgrades

Es wäre toll, wenn man hier im Forum irgendwo die aktuellen Versionen der einzelnen Produkte anpinnen könnte und gleichzeitig die nächsten geplanten Update-Termine bekannt machen würde.
2 people like
this idea
+1
Reply
  • Warum muss dies hier in der Community diskutiert werden?
    Reden die "normalen" Nerokollegen nicht mehr mit den "BluRay Heroes"?

    BTW: Dies ist auch ein Thema für die QS.

    Die Versionen und Termine reichen übrigens nicht aus. Wie bei jeder anständigen SW gehören auch aussagekräftige Releasenotes dazu! Also auch eine Auflistung der beseitigten Fehler.
  • (some HTML allowed)
    How does this make you feel?
    Add Image
    I'm

    e.g. happy, confident, thankful, excited kidding, amused, unsure, silly indifferent, undecided, unconcerned sad, anxious, confused, frustrated

  • 1
    Hm, ich sehe nicht, was daran so schlimm ist sowas hier öffentlich vorzuschlagen und dass die Kollegen mit mir weniger reden seitdem wir dieses neue Forum haben ist mir jetzt auch noch nicht weiter aufgefallen, aber ich bleibe wachsam :-)

    Ansonsten bin ich hier im Forum nur einfacher Benutzer, auch wenn unter meinem Avatar das Employee-Schild prangt habe ich hier keine spezielle Berechtigungen und will die auch gar nicht haben. Hier im Forum beteilige ich mich nur nebenbei, ich soll ja in erster Linie Software entwickeln. Und da ich tatsächlich nicht im Bilde bin, was jeder einzelne Mitarbeiter hier so den lieben langen Tag treibt, werde ich derartige Anregungen auch weiterhin einfach hier ins Forum tippen, anstatt mir da jetzt im Haus die Verantwortlichen zusammenzusuchen und ein Kick-off-Meeting veranstalten ;-)

    Aber siehst du, die öffentliche Diskussion hat auch was Gutes, jetzt kam von dir noch der Impuls dazu, dass wir da auch Releasenotes dazupacken könnten.
    • Releasenotes sind Standard!
      Und die Anforderung wäre von mir schon vor Jahren gekommen, wenn Nero eine ernsthafte QS gebildet hätte. :-) (Genaueres ist bestimmt bei dem Einen oder Anderen erfahrbar ;) )
      Von ausserhalb ist vieles eben mühsamer.
      Es sei denn intern werden die meisten Probleme mit "Wir sollten mal darüber reden" gelöst. Dies würde manches Entwicklungsergebnis allerings erklären. ;-)
  • (some HTML allowed)
    How does this make you feel?
    Add Image
    I'm

    e.g. happy, confident, thankful, excited kidding, amused, unsure, silly indifferent, undecided, unconcerned sad, anxious, confused, frustrated

  • 1
    Offenbar habt ihr euch die alten Foren nicht angeschaut, sonst würdet ihr wissen, dass die Forderung schon seit Jahren existiert !

    Die letzten Release Notes gab's auf der Nero Support Website (und nur dort gehören sie hin) zu Nero 9. Die waren aber mit Erscheinen von Nero 10 nicht mehr verfügbar. Seither gab es Dutzende (!) von Updates für Nero 10, 11 und 12 ohne jegliche Informationen, welche Probleme damit gelöst wurden und es blieb dem Benutzer überlassen, herauszfufinden, ob sein Problem damit gelöst wurde.

    Manchmal hatte man gar den Eindruck, die Benutzer wurden regelrecht für das Prototyping missbraucht.

    Lediglich bei Upgrades erfuhr man in einzeknen Fällen, welche Probleme und Mängel damit behoben wurden.

    Wenn ich sage, die Release Notes gehören auf die Nero Support Website so meine ich damit, dass jeder Benutzer Zugriff auf eine Datenbank haben sollte, in der Details zu den entsprechenden Updates/Upgrades ersichtlch sein sollten. Man sollte die Datenbank nach bestimmten Kriterien absuchen können, vor allen Dingen, nach Nero Version, OS und Applikation. Aber wahrscheinlich existiert eine solche Datenbank noch nicht einmal für den internen Gebrauch, m.a.W., Nero selbst hat noch nicht einmal den Überblick über seine Updates und Upgrades, und wahrscheinlich auch gar nicht die Manpower für eine solche Datenbank zu unterhalten.

    Nero sollte daher die derzeitige Diskussion zum Anlass nehmen eine solche Datenbank zu erstellen und zwar für die aktuellen Nero Versionen 12 und 2014. Sie könnten sich damit die Supportarbeit enorm erleichtern, weil sie in den meisten Fällen auf Einträge in der Datenbank verweisen könnten. Das ist das, was ich unter professionellem Support verstehe, - bei anderen SW-Herstellern eine Sebstverständlichkeit. Alles Andere ist nur ein Herumwursteln.

    Dies ist mein letzer Beitrag zu diesem Thema.
  • (some HTML allowed)
    How does this make you feel?
    Add Image
    I'm

    e.g. happy, confident, thankful, excited kidding, amused, unsure, silly indifferent, undecided, unconcerned sad, anxious, confused, frustrated

  • Leider kann ich nicht mehr feststellen, wie das Aufgabenprofil für den Entwickler QS bzw. Leiter QS im Jahre 2010 war. Aber es kann gut sein, dass eine ÄnderungsDB dabei war. Macht ja auch Sinn. Deshalb habe ich damals ja auch angenommen, dass sich manches ändert.
  • (some HTML allowed)
    How does this make you feel?
    Add Image
    I'm

    e.g. happy, confident, thankful, excited kidding, amused, unsure, silly indifferent, undecided, unconcerned sad, anxious, confused, frustrated

  • Zum einen:
    > Seither gab es Dutzende (!) von Updates für Nero 10, 11 und 12 ohne jegliche Informationen, welche Probleme damit gelöst wurden und es blieb dem Benutzer überlassen, herauszfufinden, ob sein Problem damit gelöst wurde.

    Das ist falsch. Es gibt natürlich Release-Notes.
    Für Nero 12 z.B:
    http://www.nero.com/deu/support-nero1...

    Was natürlich leider richtig ist, ist, dass hier nicht alle korrigierten Bugs aufgeführt werden - in den Release-Notes sind nur häufigere Bugs bzw. neue Funktionen vermerkt.
    Der Grund hierfür ist leider ganz banal: Die Übersetzungskosten. Nero unterstützt 22 Sprachen - würden wir jetzt Informationen zu allen kleinen Bugs in 22 Sprachen übersetzen lassen müssen, würden alleine das bei einem Update schnell eine erkleckliche Summe kosten - das müsste dann wieder auf den Preis aufgeschlagen werden.
    Würden die Release-Note nur in englisch erscheinen, wären natürlich die nicht englisch Sprachigen User sauer.
    Von daher ist die Entscheidung gefallen, in den Release-Notes nur korrekten häufig auftretender Fehler bzw. Neue Funktionen aufzuführen.
    Das machen übrigens viele andere Hersteller auch so - ich habe z.B: eine google nexus handy, für das ich regelmässig Android-Updates bekommen.
    Auch hier gibt es nur grobe Informationen über neue Funktionen - ob nun ganz bestimmte einzelne Bugs gefixt wurden, erfahre ich auch nur durch ausprobieren oder entsprechende Foren.

    Zum Thema Datenbank:
    Natürlich haben wir eine Datenbank (bzw. eine Bugtracker) in dem alle Bugs und Anforderungen gespeichert sind. JEDES checkin im Source-Control ist mit einem einen Bugtracker-Eintrag verbunden.Bei einem Build wird dann natürlich auch vermerkt, welche Checkins enthalten sind.
    Von daher wissen wir natürlich genau, welche Tasks in welchem Release enthalten sind.

    Aus rechtlichen Gründen können wir diese Datenbank aber leider nicht direkt abfragbar machen - z.B. wenn es um einen Bug im BD-Player geht, mit dem sich die Copyprotection aushebeln könnte, dürfen wir das nicht veröffentlichen.
    Ausserdem würde das auch nicht unbedingt helfen - oftmals kann ein gleiches fehlerhaftes Verhalten ganz verschiedene Ursachen haben. Siehe nur das "Cannot read Media" Problem im BD-Player.
    Nun schaut sich also ein Entwickler den Bug an, kann ihn reproduzieren und korrigieren - unter den angegeben Umständen funktioniert es jetzt, also setzt er den Bug auf "resolved".
    Nun gibt es aber noch einen anderen Bug, der unter anderem Umständen den gleichen Fehler erzeugt - alle User lesen aber nur: "Bug: Cannot Read Media - resolved" - und wären dann sauer, wenn es bei Ihnen nicht funktioniert.
  • (some HTML allowed)
    How does this make you feel?
    Add Image
    I'm

    e.g. happy, confident, thankful, excited kidding, amused, unsure, silly indifferent, undecided, unconcerned sad, anxious, confused, frustrated

  • Das heisst im Klartext:
    SW-Pflege erfolgt nach dem Prinzip trial ( Test von Symptomen ) and error ( Sammlung von gemeldeten Fehlern ).
    Klar würde ein Vermerk wie beschrieben nur verwirren. Kunden(!), nicht User, erwarten einen Fix der Ursache. Gefixt wurde aber nur das Symptom.

    Mit einer Lungenentzündung habe ich Husten, handelsüblicher Hustensaft ist nicht unbedingt geeignet die Ursache zu behandeln

    Zusatz: an den Fehlermeldungen würde ich die Fixes auch nicht identifizieren. Diese sind dafür ungeeignet, da u.U. nicht zutreffend. Aktuelles Beispiel: Mehrere Kunden berichten, dass das Brennen mit die Meldung "Benutzer hat die Operation abgebrochen" bzw. die entsprechende englische Version abgebrochen wurde. Ein Blick in die Logs zeigt, der eigentliche Fehler war z.B. dass mit einer Trial-Version mehr als 100MB gebrannt werden sollten.

    Eine bessere Identifizierung wäre bei einer (halb)öffentlichen Bugverwaltung z.B. die Bug-Nummer. Dann wäre es möglich, diese in den ReleaseNotes anzugeben.
  • (some HTML allowed)
    How does this make you feel?
    Add Image
    I'm

    e.g. happy, confident, thankful, excited kidding, amused, unsure, silly indifferent, undecided, unconcerned sad, anxious, confused, frustrated

  • > Aktuelles Beispiel: Mehrere Kunden berichten, dass das Brennen mit die Meldung "Benutzer hat die Operation abgebrochen" bzw. die entsprechende englische Version abgebrochen wurde. Ein Blick in die Logs zeigt, der eigentliche Fehler war z.B. dass mit einer Trial-Version mehr als 100MB gebrannt werden sollten.

    Tja auch hier ist wieder das Problem:
    Das ist NICHT reproduzierbar - auf jedenfall NICHT mit legalen Versionen.
    Bei der Trial, wie sie von nero.com downgeloaded werden kann, erscheint immer ein Dialog, der Erklärt, das die Trial-Version auf 100 MB begrenzt ist:


    Ich konnte diesen Effekt (dass der Dialog fehlt und der Fehler nur im Log erscheint) bisher nur nach der Anwendung von Cracks nachvollziehen.

    Wenn Du mir also erklärst, wie Du es bei einer normalen Trial schaffst, dass hinzubekommen wäre ich Dir sehr dankbar.
    • Habe ich Ahnung von Internals?
      Und das eine Log war ohne Serials. Darum meine Vermutung. Je mehr geheim gehalten wird, dazu gehört auch Schweigen(!), umso mehr entstehen Gerüchte.

      Nachprüfen kann ich Deine Behauptung leider nicht, da es offensichtlich nur einmal erlaubt ist die gleiche Trial zu installieren. Und meine 2014er Testzeit ist leider abgelaufen.
  • (some HTML allowed)
    How does this make you feel?
    Add Image
    I'm

    e.g. happy, confident, thankful, excited kidding, amused, unsure, silly indifferent, undecided, unconcerned sad, anxious, confused, frustrated

  • 1
    Meine Anmerkungen zu dem Thema sollen falsch sein ?

    Mitnichten, - sie entsprechen der Realität. Die Relase Notes für 12 sind die Einzigen, die existieren und zudem nicht up-to-date, - die aktuelle Version ist 12.5.6.0. Zudem sind die darin angegebenen Korrekturen in NeroVideo 12.5.4 überholt. Das Problem mit der Kapazitäts-Berechnung existiert nach wie vor und offensichtlich auch weiterhin in 2014, wie Beiträge auf den Foren zeigen. Aber das ist nicht mein Bier, da ich eine Umgehungslösung in 12.5 habe.

    Im Zusammenhang mit dem gegenwärtigen Update-Prozedere via CC sind RNs sowieso nicht relevant. Man kann eh nur installieren, was via CC zur Verfügung steht. Da werden bei 10 und 11 zwar Updates gemeldet aber nicht heruntergeladen. Mit anderen Worten, man kann Updates dieser Versionen vergessen.

    Finde ich auch vernünftig so irgendwann muss Schluss sein mit dem Unterhalt alter Versionen. Und ich habe deshalb volles Verständnis dafür, dass man Updates grundsätzlich nicht mehr von der Website downloaden kann. Damit wurde zuviel Missbrauch getrieben.

    Ich finde das gegenwärtige Update-Prozedere zwar nicht ideal, da es weiterhin vorkommen kann (wie BeBiMa oben beanstandete), dass eine Problem/Mängel-Behebung auf eine aufwändige Prozedur nach dem Trial-and-Error Prinzip hinausläuft. Da würden auch Relase Notes nichts nützen. Aber es ist wenigstens überschaubar und genügt den Ansprüchen der meisten Benutzer.

    Man sollte daher das Thema abschliessen.

    Noch ein guter Rat an kai. Bevor man ein Thema aufnimmt und publik macht, sollte man sich erst einmal schlau machen, was dazu bereits existiert. Es gibt da ein paar "heisse Eisen", die man besser nicht anpacken sollte, - z.B. die Installations-Prozeduren, Mängel, die Omega Tester schon seit einer "Ewigkeit" bereits auf den alten Foren verfolgt hat -, Wenn man nichts Konstruktives dazu beizutragen hat. M.a.W., man sollte nicht unnötigerweise "schlafende Hunde wecken". Das führt letztendlch nur zu nutzlosen Diskussionen, wie wieder im vorliegenden Fall, - reine Zeitverschwendung !
  • (some HTML allowed)
    How does this make you feel?
    Add Image
    I'm

    e.g. happy, confident, thankful, excited kidding, amused, unsure, silly indifferent, undecided, unconcerned sad, anxious, confused, frustrated