Help get this topic noticed by sharing it on Twitter, Facebook, or email.
I’m frustrated

Nero 2015 und Hardwarebeschleunigung

Ich habe vor kurzem Nero 2015 Classic gekauft.

Meinen PC habe ich vor kurzem hochgerüstet (Nero war bereits installiert):
AMD Radeon R7 370 mit Skylake Processor (Intel Graphics 530).

Der Monitor ist an der Radeon angeschlossen, die IGPU ist ohne Monitor aktiv (Anleitung von der the mirillis-website). Der Intel-Treiber ist installiert (20.19.15.4380) und ich kann die Intel GPU auch im GPU-Z auswählen.

Allerdings zeigt mir Nero Recode 2015 das Feld "Hardwarebeschleunigung" beim Import einer Film-Datei ausgegraut an (i: "Die Anzeigehardware unterstützt keine Hardwarebeschleunigung Anzeigebeschleunigung oder der Treiber ist nicht verfügbar").

Dass die Radeon nicht zur Beschleunigung verwendet wird, hatte ich mir bereits gedacht - die diversen und meist nicht erfüllbaren Voraussetzungen und Fallstricke für Hardwarebeschleunigung mit AMD GPUs kenne ich nun schon seit Jahren, nicht nur von Nero.

Aber von Quicksync hätte ich gedacht, dass es eine Art Standard werden könnte.

Daher würde mich interessieren, ob Nero 2015 prinzipiell nur mit Quicksync zurecht kommt, wenn auch das Mainboard (IGPU) an einen Monitor angeschlossen ist und ob das in Nero 2016 besser ist.
1 person has
this question
+1
Reply